Berliner Gastronomie

Es ist fast Mittagszeit und Sie sind mehr als vier Stunden durch Berlins Straßen gelaufen. Plötzlich knurrt dein Magen und dir läuft das Wasser im Mund zusammen. Jetzt riecht man überall typisch deutsches Essen. Bist du hungrig? Entdecken Sie, was in Berlins Küchen kocht und wie heißt es so schön: ¡Guten Appetit!

Berlins Küche ist vielfältig, multikulturell und natürlich lecker. Es hat türkische, indische, pakistanische, polnische und tschechische Einflüsse. Neben dem Genuss küchen kaufen berlin der besten “Haute Cuisine” (wie in jeder anderen großen Hauptstadt) bietet Berlin viele beliebte und günstige Gerichte. Sie ist die deutsche Stadt mit den meisten Haubenrestaurants: Wenn Sie ein Gourmet der Küche sind, sind Sie hier genau richtig. Aber wenn Sie die beliebte und erschwingliche Küche bevorzugen, machen Sie sich keine Sorgen, denn Sie finden das passende Essen für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Wer typisch deutsches Fast Food essen möchte, geht in ein klassisches Imbiss. Das ist ein Straßenstand, an dem man Fast Food kaufen kann, wie zum Beispiel Berliner „Bulettes“, alle möglichen deutschen Würste oder einen türkischen Döner Kebab. Boulette und Döner Kebab kamen in den 60er Jahren mit dem Zuzug von Einwanderern nach West-Berlin. Currywurst mit viel Ketchup und Curry ist typisch für Berlin, wird aber in ganz Deutschland konsumiert.

Die traditionelle Berliner Küche ist urig und deftig: In der Regel findet man hausgemachte Rezepte in familiärer Atmosphäre serviert. Darüber hinaus servieren sie reichhaltige Gerichte mit einer Vielzahl von Zutaten: Kartoffeln, Kohl, Gurken, Gemüse, Geflügel und Schweinefleisch sind die Basis der meisten Rezepte.

Zu den traditionellen Gerichten gehören Schweinshaxe (Eisbein) mit Kohl, Sauerkraut und Erbsenpüree; Rind (Rinderbrust) mit Meerrettich, Kasseler; gebratene Leber mit Apfel; Kartoffelpüree (Stampfkartoffeln) und Gänsebraten. In vielen Berliner Restaurants finden Sie ein Tagesmenü, genannt „unter der Woche“. Normalerweise servieren sie Gerichte mit Saucen, Kartoffeln, Puddings, Leberwurst (eine Wurst auf der Basis von Leberpüree), Kartoffelpüree, Königsberger Klopse (Fleischbällchen mit Senfsauce), Hamburger mit Kartoffelsalat (gekochte Kartoffeln mit vielen Zutaten) und Apfelmus (Apfelmus). . Außerdem sind sie es gewohnt, Hering zu essen (das ist der Lieblingsfisch in Berlin), der auf viele verschiedene Arten zubereitet werden kann.

Wenn Sie günstig und gut essen gehen möchten, gehen Sie in die Kieze Kreuzberg und Neukölln. Wenn Sie kein Bargeld haben, fragen Sie, ob sie Kreditkarten akzeptieren, da nicht alle Restaurants der Stadt diesen Service anbieten.

Das typische Berliner Getränk ist Bier. In Berlin gibt es alle Arten von Bieren: Helles, Schwarzes, Rotes, Weizen … Es gibt sogar ein spezielles Bier zum Frühstück namens Molle! Die Molle ist ein Pilsbier, das aus den traditionsreichsten Brauereien Berlins stammt. Bier mit Limonade (Radler) heißt Radler und Bier mit Cola heißt Diesel. Die Berliner Weiße ist ein typisches Berliner Bier. Die besten Orte, um ein gutes Bier zu genießen, sind die Biergärten, Biergärten oder Außenterrassen, auf denen Sie etwas trinken und essen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Post

AurandusAurandus

Aurandus ist Ihr One-Stop-Shop für alles rund um Schmuck. Wir bieten eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Produkten zu erschwinglichen Aurandus Preisen und unser Kundenservice ist unübertroffen. Von Silber- und