July 24, 2021

Computer und Technologie – Heimdrucker

Einen PC zu besitzen ist heute wie ein Auto oder ein Haus zu besitzen. Fast jeder in Industrieländern hat diese drei Dinge. Allein mit dem Aufkommen des Internets im Jahr 2009 erzielten über 1,3 Millionen Menschen Vollzeiteinnahmen aus dem Verkauf bei eBay, ganz zu schweigen von allen anderen Formen des Internet-Marketings. Ein PC und eine schnelle Internetverbindung sind für diese Option unerlässlich. Mit Laptops und Desktops können Sie auch Fotos speichern und drucken, persönliche Finanzen organisieren, sogar Fernsehsendungen ansehen und auf dem Laufenden bleiben.

Der Besitz eines Druckers geht Hand in Hand mit dem Kauf eines Computers. Es gibt viele Farbkombinationen für Tintenstrahldrucker, Scanner, Kopierer und Faxgeräte, die sich perfekt für das Home Office eignen. Tatsächlich sind viele kleine, kostengünstige Drucker ziemlich gut darin, Fotos zu drucken. Die Auswahl des richtigen Fotodruckerpapiers ist wichtig, damit die Fotos gut aussehen. Standardpapier mit einem Gewicht von 24 Pfund eignet sich gut für den täglichen Druck und sogar für einige Fotos. Die Klarheit und Qualität eines Fotos verbessert sich jedoch, wenn es auf gutem Papier gedruckt wird.

Es stehen drei Haupttypen von Fotopapier zur Auswahl: matt, seidenmatt und glänzend. Die Matte ist sehr subtil und spiegelt sich nicht in den Augen des Betrachters wider. Seidenmatt liegt auf halbem Weg zwischen einem matten und einem glänzenden Finish. Es reduziert die Blendung und liefert satte Farben. Glänzend oder glänzend ist sehr glänzend.

Durch die Auswahl von Fotopapier, das von derselben Firma wie der Druckerhersteller entworfen wurde, wird die Qualität optimiert. Aber auch das billigere Fotopapier der Handelsmarke funktioniert gut. Für jemanden, der viel drucken muss, kann Fotopapier teuer werden. Eine gute Alternative ist Präsentationspapier. Es ist von besserer Qualität als 24 lb tägliches Druckpapier und sieht professionell aus.

Für Fotos in besserer Qualität ist die Wahl eines teureren Druckers möglicherweise die beste Lösung. Die Canon Pixma ip6600 liefert qualitativ hochwertige Fotos. Fotodrucke von geringerer Qualität können mit der Zeit verblassen. Canon Pixma-Fotos sollten jedoch mit weniger Unschärfe länger halten. Teurer ist nicht immer besser, aber es kann wichtig sein, den Unterschied zwischen einem Low-End- und einem hochwertigen Heimdrucker zu testen.

Einer der teureren Drucker, den Sie zu Hause verwenden können, ist ein Laserdrucker. Wir haben uns alle über die Kosten für Tintenpatronen genauso beschwert wie über den Originaldrucker, aber Laser sind etwas anderes. Eine Farbtintenpatrone kann 20 oder 25 US-Dollar kosten. Eine Farbtonerkartusche für einen Laser kann 75 USD oder mehr kosten. Ein weiteres Problem, auf das ich persönlich bei Laserdruckern gestoßen bin, ist, dass sie nicht so viele Kopien drucken, wie der Hersteller beabsichtigt hat. HP schätzt 2.000 Exemplare meines neuen Druckers. Ich habe nur 300. Das ist ein großer Unterschied. Wenn man die Quittungen und Kopien zusammenzählt, ist es tatsächlich billiger, wenn eine lokale Druckerei unsere Flyer für unser Geschäft druckt. Laserkopien sind von sehr hoher Qualität, wasserdicht und schön, aber der Drucker hat sehr hohe Wartungs- und Betriebskosten.

Egal für welchen Drucker oder Computer Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass er Ihren Anforderungen entspricht. Menschen, die von zu Hause aus arbeiten, möchten möglicherweise in einen schnelleren Internetdienst, einen besseren Computer und einen hochauflösenden Drucker investieren. Computer und Technologie haben viele Leben verbessert und es vielen Menschen ermöglicht, von zu Hause aus zu arbeiten.