Was ist Viagra?

Viagra (Sildenafil) ist ein Medikament, das häufig zur Behandlung von ED verwendet wird, einer Erkrankung, von der schätzungsweise über 150 Millionen Menschen weltweit betroffen sind. Während das Rezept des Markennamens in Form einer blauen Tablette erhältlich ist, ist generisches Sildenafil in einer weißen Tablette erhältlich.

Obwohl generisches Sildenafil auch zur Behandlung von pulmonaler arterieller Hypertonie verwendet werden kann, ist nur Revatio-äquivalentes Sildenafil von der FDA für diese spezielle Erkrankung zugelassen. Das Viagra-Generikum gegen erektile Dysfunktion wird in Tabletten mit 25 mg, 50 mg und 100 mg verschrieben.

Wie wirkt Viagra zur Behandlung von ED?
Wenn Sie erregt sind, setzt Ihr Körper unten Stickstoffmonoxid frei – ein Molekül, das die Ereignisse auslöst, die für eine Erektion verantwortlich sind. Aber ein Enzym (Eiweiß) namens Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5) baut bestimmte Botenstoffe ab, die an diesem Prozess beteiligt sind, und verhindert so die gewünschte Wirkung.

Während es eine Reihe von Gründen gibt, warum jemand Schwierigkeiten haben kann, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, werden PDE5-Hemmer, die dieses Enzym blockieren, wie Viagra, oft verwendet, um zu helfen.

Viagra für Männer und ähnliche ED-Medikamente wie Cialis (Tadalafil) und Levitra (Vardenafil) wirken, indem sie helfen, die Muskeln und Arterien im Penis zu entspannen, wodurch mehr Blut in den Penis gelangt. Wenn er erregt ist – und nur wenn er erregt ist – hilft die Kombination aus Entspannung und erhöhter Durchblutung, den Penis mit Blut zu füllen. So können Sie eine Erektion erreichen.

Wie schnell wirkt Viagra?
Nach der Einnahme von Viagra dringt das Medikament schnell in Ihr System ein und beginnt nach etwa einer Stunde zu wirken, aber Sie können es zwischen 30 Minuten und 4 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen.

Dies bedeutet, dass Sie es etwa eine Stunde vor der sexuellen Aktivität einnehmen sollten, aber Sie haben ein breiteres Zeitfenster, in dem Sie noch einen Nutzen erzielen können. Wie oben erwähnt, funktioniert es jedoch nur, wenn Sie erregt sind.

Sie fragen sich vielleicht, ob es Möglichkeiten gibt, das Medikament noch schneller wirken zu lassen, wie das Kauen oder Zerdrücken der Tablette und das Auflösen unter Ihrer Zunge. Es ist jedoch nicht dafür gemacht und sollte unzerkaut geschluckt werden.

Wie lange hält Viagra?
Die Wirkung von Viagra kann 4 bis 8 Stunden anhalten, abhängig von der einzelnen Person und der Dosis, die Sie einnehmen. Tatsächlich können einige Menschen während dieser Zeit mehr als eine Erektion erfahren. Nur weil Viagra bis zu 8 Stunden in Ihrem Körper bleiben kann, bedeutet das jedoch nicht, dass Ihre Erektion so lange anhalten sollte.

Wenn Ihre Erektion länger als 4 Stunden anhält – auch wenn sie nicht schmerzhaft ist – suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf. Eine Erektion, die länger als 4 Stunden anhält, wird als Priapismus bezeichnet, ein Zustand, der dauerhafte Schäden an dem Gewebe verursachen kann, das Ihnen hilft, eine Erektion zu bekommen.

Wenn Sie an Sichelzellenanämie, multiplem Myelom, Leukämie oder bestimmten Penisverformungen (wie der Peyronie-Krankheit) leiden, ist es wahrscheinlicher, dass Sie eine verlängerte Erektion haben.

Wie nehme ich Viagra für die besten Ergebnisse?
Hier sind ein paar Tipps für die sichere und effektive Einnahme von Viagra:

Befolgen Sie sichere, empfohlene Dosen.
Die empfohlene Standarddosis von Viagra zur Behandlung von ED beträgt 50 mg, aber Ihr Arzt kann Ihnen irgendwo zwischen 25 mg und 100 mg verschreiben.

Viagra wird nur einmal täglich empfohlen. Das bedeutet, dass Sie nicht jedes Mal eine Pille nehmen sollten, wenn Sie vorhaben, mehr als einmal am Tag sexuell aktiv zu sein. Und wenn Sie eine Pille nehmen und sie bei Ihnen nicht wirkt – verdoppeln Sie nicht und nehmen Sie eine andere. Das Überschreiten der empfohlenen Viagra-Dosierung kann Sie ernsthaften Auswirkungen aussetzen.

Da Viagra andere Körperteile wie Herz und Lunge beeinträchtigen kann, ist es wichtig, sich an die Dosis und die Anweisungen Ihres Arztes zu halten. Und wenn Ihre verschriebene Dosis bei Ihnen nicht funktioniert, können sie Anpassungen vornehmen, um eine zu finden, die funktioniert.

Nehmen Sie es auf nüchternen Magen ein.
Obwohl es mit oder ohne Nahrung eingenommen werden kann, wirkt Viagra am besten, wenn es auf nüchternen Magen eingenommen wird. Um seine Wirkung zu maximieren, versuchen Sie also, es getrennt von den Mahlzeiten einzunehmen.

Aber wenn Sie vorher essen, vermeiden Sie es, es mit einer fettreichen Mahlzeit einzunehmen, da dies beeinflussen kann, wie schnell das Medikament aufgenommen wird – und wie schnell es wirkt.

Kennen Sie die möglichen Nebenwirkungen von Viagra.
Wir haben bereits das Risiko einer verlängerten Erektion erwähnt, die als Notfall behandelt werden sollte.

Andere Nebenwirkungen, die Viagra verursachen könnte, sind:

Spülung
Verdauungsstörungen oder Sodbrennen
Kopfschmerzen
Schlaflosigkeit
Veränderungen im Sehen
Nasenbluten
Verstopfte Nase
Wenn Sie an bestimmten Herzerkrankungen leiden oder bestimmte Arten von Blutdruckmedikamenten einnehmen, die auch Ihre Blutgefäße entspannen (einschließlich Nitrate wie Isosorbiddinitrat oder Nitroglycerin), kann Ihr Arzt Sie davor warnen, Viagra zu verwenden, da das Risiko eines Herzinfarkts oder gefährlich niedriger Blutwerte besteht Druck.

Es gibt keinen bekannten maximalen Zeitraum für die sichere Einnahme von Viagra. Stellen Sie nur sicher, dass jeder Ihrer Ärzte weiß, dass Sie das Medikament verwenden, falls er andere Medikamente verschreibt, die schlecht mit Viagra interagieren könnten.

Hält Viagra länger durch?
So wie es eine Reihe von Gründen gibt, warum jemand an erektiler Dysfunktion leidet, gilt dasselbe

es für vorzeitige Ejakulation. Und während Medikamente wie Viagra Ihrer Erektion helfen können, fest zu bleiben, sind sie normalerweise nicht die erste Wahl, um eine Ejakulation zu verhindern.

Die beiden Probleme treten jedoch häufig zusammen auf, sodass Ihr Anbieter Viagra möglicherweise empfiehlt, um bei einer zugrunde liegenden erektilen Dysfunktion zu helfen. Als Ergebnis der Behandlung können Sie mit der Dauer der Behandlung eine gewisse Verbesserung feststellen.

Aber wenn nicht, kann Ihr Arzt Sie bitten, Verhaltensmethoden (z. B. das Üben der Ejakulationskontrolle), Beratung oder andere Medikamente – wie betäubende Cremes oder Antidepressiva – auszuprobieren, um zu helfen.

Wie bekommt man Viagra (einschließlich generisches Viagra)
Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, können Sie sich bequem von zu Hause aus mit einem Anbieter in Verbindung setzen. GoodRx Care bietet online telemedizinische Besuche an und kann gegebenenfalls Medikamente gegen erektile Dysfunktion wie Viagra verschreiben. Beginnen Sie, indem Sie hier klicken.

Und wenn Sie Ihr Viagra-Rezept ausfüllen müssen, kann GoodRx dabei helfen, es erschwinglicher zu machen. Es ist als Generikum (Sildenafil) erhältlich, das günstiger ist als das Marken-Viagra. Greifen Sie auf kostenlose GoodRx-Rabatte zu, um in Ihrer örtlichen Apotheke zu sparen, oder lassen Sie es sich über GoodRx Gold Home Delivery direkt zu Ihnen nach Hause schicken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Related Post

FriseureinrichtungFriseureinrichtung

Elektrische Massageliegen sind eine großartige Friseureinrichtung Möglichkeit, sich selbst oder einem geliebten Menschen eine entspannende Massage zu gönnen. Sie sind einfach zu bedienen und bieten eine tiefe Gewebemassage. Elektrische Massageliegen